Los Angeles – Stadt der Engel?

Los Angeles

oder die Stadt der Engel. So haben ihre spanischen Gründer sie genannt und in mancher Hinsicht ist sie das auch. Gelegen an den Bergen im Norden und den traumhaften Stränden an der Westküste hat diese Stadt wirklich alles.

 

Wer zum ersten Mal in Los Angeles ist dem seit gesagt, die Stadt ist groß, sehr groß. Alle Vororte mit eingerechnet rund 13 Millionen Einwohner und ca. 50km im Durchmesser.

Auf allen wichtigen Verbindungen existieren 6 oder 8 spurige Straßen aber selbst auf denen geht es meistens nur im Schritttempo voran. Also, genug Zeit einplanen.

Was sollte man in Los Angeles besichtigen? Es gibt viel zu sehen und die folgende Orte sollten nicht auf der Liste fehlen.

Hollywood Boulevard

Der Hollywood Boulevard ist immer noch ein guter Ausgangspunkt um sich Das Los Angeles “aus dem Fernsehen” anzuschauen. Hier gibt es das Chinese Theatre (inzwischen in Dolby Theatre umbenannt) das jeder von den Oscar Verleihungen kennt.

Hier sind die Handabdrücke der Stars zu finden die ihre Hände in den feuchten Beton drücken durften.

Nicht weit entfernt befindet sich der “Walk of Fame”. Berühmtheiten die ihren Handabdruck nicht vor dem Chinese Theatre  verewigen durften haben hier einen Stern bekommen. Inzwischen gibt es eine erstaunliche Anzahl von goldenen Sternen die dem eher unscheinbaren Gehweg ein wenig Glanz verleihen.

Wenn du schon immer mal wissen wolltest wo die Promis wohnen ist das die passende Gelegenheit. Zahlreiche Unternehmen machen hier Werbung für Bustouren zu den Villen der Superreichen.

 

Hinweis

Überall auf dem Hollywood Boulevard laufen Berühmtheiten herum. Darth Vader, Rambo, Batman oder Marilyn Monroe sind überall präsent und bieten sich für ein gemeinsames Foto an.

Wenn du schon immer  ein Bild von Dir zusammen mit  einer Berühmtheit haben wolltest vergiss nicht, dass im Land der unbegrenzten Möglichkeiten immer ein Trinkgeld fällig wird.

 

Runyon Canyon Park

Genug Sehenswürdigkeiten fotografiert und Lust auf einen Spaziergang im Grünen?

Ganz einfach. In der Nähe befindet sich der Runyon Canyon Park. Eine grüne Oase im sonst so hektischen Hollywood. Dem Hollywood Boulevard in Richtung Westen folgen und an der Fuller Ave. rechts abbiegen. Der Eingang folgt nach ein paar hundert Metern

usa-losangeles-runyon-park-sign

Entweder eine Pause machen oder (was ich unbedingt empfehle) den Wanderwegen bis zum Ende hinauf die Spitze des Berges folgen. Es ist nicht nur einer der schönsten Trails in Los Angeles, die Anstrengungen werden auch mit einer phänomenalen Aussicht über die Stadt belohnt.

usa-losangeles-runyon-park-skyline

Tipp

Den Tag mit einem Spaziergang durch den Park beginnen. Mit dem Auto hinauf bis zum Nordeingang auf der Spitze des Berges fahren und von dort hinunter zum Hollywood Blvd. laufen. Erspart die zeitraubende Parkplatzsuche an diesem Tourihotspot.

 

Griffith Observatory

Ein Muss bei einem Los Angeles Besuch. Das Griffith Observatorium bietet überhaupt den besten Blick über die Stadt. Besser wird´s nicht mehr.

usa-losangeles-skyline

Idealerweise am Morgen besuchen. Zu dieser Zeit gehören einem der Ausblick (und die Stille) fast alleine.

usa-losangeles-griffith-haus

Unbedingt einen Spaziergang im angrenzenden Bronson Canyon-Griffith Park unternehmen. Grandiose Aussicht in alle Himmelsrichtungen. Von hier gibt´s die auf vielen Fiilmen bekannte Aussicht auf die Skyline.

usa-losangeles-griffith-skyline

Dem berühmten Hollywood Schriftzug kommst du hier schon relativ nahe und für ein gutes Foto reicht es allemal.

Es gibt einige Strassen die einen etwas näher an den Schriftzug heran bringen aber die letzten Kilometer ist die Strasse für die Öffentlichkeit ohnehin gesperrt.

usa-losangeles-griffith-sign

Beverly Hills

Es ist schon eine etwas andere Welt die sich dort abspielt. Die Reichsten der Reichen cruisen hier mit ihren Luxusautos den Rodeo Drive entlang und zeigen, dass sie es geschafft haben.

Die Damen gehen derweil auf in den zahlreichen Geschäften der gehobenen Preisklasse Shoppingtour. Von der Handtasche bis zum Abendkleid wird Frau hier fündig. Nur das Limit der Kreditkarte kann die Einkaufslust  trüben.

Wer Lust hat kann im Beverly Wilshire Hoteleine Cafe trinken und sich einmal wie „Pretty Woman“ fühlen oder einfach durch die aus „Beverly Hills Cop“ bekannten Straßen spazieren.

Auf jeden Fall einen Besuch wert  und sich einmal vorstellen wie es wäre superreich zu sein.

 

Santa Monica

Das Ziel der meisten Los Angeles Besucher mit dem berühmten Santa Monica Pier und den endlosen Stränden. Die Strände sind wirklich unglaublich breit und leer. Der nächste Sonnenhungrige ist immer weit genug entfernt. Sonnenhungrige und Strandsüchtige werden hier ganz bestimmt nicht enttäuscht.

usa-losangeles-santamonica-pier

Zu sehen gibt es in Santa Monica immer etwas. Die körperbewußten Fitnessjünger Kaliforniens präsentieren hier gerne was sie haben. Sehen und gesehen werden gilt auch heute noch.

usa-losangeles-sport

Der Pier ist inzwischen ein Rummelplatz. Wer Freizeitparks liebt wird sich hier wohlfühlen.

Allen Anderen kann ich einen Besuch am Morgen empfehlen. Wenn die Schaubuden anfangen langsam zu öffnen ist die beste Zeit.

Angler treffen sich am Ende des Pier´s in der Hoffnung auf einen guten Fang währen die ersten Jogger sich auf den Weg machen dem endlosen Strand entlang zu laufen

 

Venice Beach

Ca. 2,5 mil weiter südlich befindet sich  Venice Beach. Wenn dir nach einem Spaziergang am Strand zu Mute ist  einfach dem Boardwalk  vom Santa Monica Pier aus folgen. Für die eher Bequemen gibt es Fahrräder an jeder Ecke auszuleihen.

usa-losangeles-venice-shops-2

Der Ocean Front Walk, die Strandpromenade von Venice Beach, ist ein Tummelplatz für allerlei Selbstdarsteller und Exzentriker. Akrobaten, Zauberer, Musiker.

Alle die sich in Szene setzen wollen tummeln sich an diesem Platz. Hier trifft man wirklich auf die schrägsten Gestalten und langweilig wird es nie. Nicht wundern wenn Batman den Joker jagt oder Spiderwoman plötzlich hinter einem steht.

usa-losangeles-venice-hai

Der Boardwalk ist auch ein ausgezeichneter Ort auf der Suche nach einem Souvenir. Im Grunde genommen ist es eine große Einkaufsmeile mit zahlreichen kleinen Läden die so ziemlich alles anbieten. Vom T-Shirt oder Schmuck bis hin zum Wunderheiler oder Wahrsager gibt es nichts was nicht gibt.

usa-losangeles-venice.shops

Nicht zu vergessen natürlich der Muscle Beach. Hier hat bereits Arnold Schwarzenegger trainiert bevor er zum Terminator wurde. So viel hat sich seit dem überhaupt nicht geändert. Auch heute noch eifern die Stärksten und den Starken ihm hier nach und ziehen die Blicke der “normal Gebauten” auf sich.

usa-losangeles-musclebeach

Laguna Beach

Im Süden von Los Angeles befindet sich der kleine Städtchen Laguna Beach.

Laguna Beach ist genau der richtige Ort um der Großstadt zu entkommen. Genau der richtige Ort um einen entspannten Sonntag Morgen zu beginnen.

Die Uhren gehen hier noch etwas langsamer.

usa-laguna-strand

Im Zentrum, wenn man es denn so nennen will, befinden sich eine ganze Reihe netter kleiner Cafes und Restaurants. Alles ziemlich stylisch in gelassener Atmosphäre. Warum nicht den Tag mit einen Frühstück oder nur einem Cafe in dieser Umgebung beginnen?

 

Die Strassen von Laguna Beach laden aber auch zum einkaufen ein. Neben diversen  Galerien für Kunstinteressierte haben auch genügend Klamottenläden sich in der Atmosphäre nieder gelassen.

usa-laguna-tankstelle

In dieser Stadt dreht sich alles um´s Surfen und dementsprechend groß ist das Angebot an allem was sich um das Wellenreiten dreht. Ob coole Shirts oder Designerboards hier ist der richtige Ort um fündig zu werden.

usa-laguna-treppe

Und wo wir bereits beim Thema sind. Laguna Beach ist der Ort an dem sich überall Surfer herumtreiben. Am Strand und an den vielen kleinen Stichstrassen trifft man überall Aktive und Surf Begeisterte die den Wellenreitern zuschauen.

Gerne auch vom eigenen Strandhaus. Wenn man es sich denn leisten kann.

usa-laguna-strandhaus

 

Noch nicht genug von Kalifornien? In Malibu geht es weiter.